gesunde tiere

Als Tierheilpraktikerin arbeite ich seit 2003 mit einigen ausgewählten komplementären Therapieformen wie der Homöopathie, Phytotherapie (Kräuterheilkunde), Zytoplasmatischer Therapie und führe Blutegelbehandlungen durch.

Akupunktur und davon abgeleitete Behandlungen wie z.B. Akupunktmassage nach Penzel beherrsche ich selbst nicht sonder verweise im Bedarfsfall an meine Praxiskollegin Nicola Böhm.

Andere „Therapien“ betrachte ich als kritisch und wende sie deshalb nicht an, wie die nur begrenzt sinnvolle, meist nur vorübergehend wirksam und oftmals unterdrückende Bioresonanztherapie und kommerziell angebotene „Tierkommunikation“.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, besonders eine Therapieform besonders intensiv zu studieren: die Klassische Homöopathie. In den vielen Jahren des Praktizierens bin ich immer wieder überwältigt, wie durschlagend Behandlungserfolge sein können, wenn ein Tier als „austherapiert“, „nicht behandelbar“ gilt oder sogar euthanisiert werden soll. Unter fachgerechter homöopathischer Therapie lassen sich viele Antibiotika- und Cortison-Gaben, Schmerzmittel und Operationen vermeiden. Bei Menschen wie bei Tieren.

 

heu- und kräuterkissen

Die erfolglose Suche nach Alternativen zu Hundebetten, die gewöhnlich mit stark umweltbelastenden Mikrofasern und Kunststoffen hergestellt bzw. gefüllt sind, brachte mich auf die Idee, selbst eines für meinen Hund herzustellen. Wie so oft, entwickelte sich das „Projekt“ zu einer Herausforderung – es sollte nämlich nicht nur strenge ökologische (also nicht nur irgendein Heu, sondern eines aus einem Naturschutzprojekt usw.), sondern auch noch Ansprüchen an Design erfüllen.

So stellte ich einen ersten Prototypen her, der nicht nur meinem Hund gefiel, sondern auch Begeisterung und Begehrlichkeiten bei meinen Freunden auslöste. Auch die Katzen von Familie und Freunden wurden versuchshalber mit Kissen ausgestattet. Hier wurden Maße und Füllung mehrmals angepasst um den größtmöglichen Wohlfühl-Faktor zu erreichen.

Als nächstes musste ich Hilfe suchen, weil ich die Wünsche nach so einem Kissen nicht mehr schnell genug erfüllen konnte.

Bekanntlich sind höhere Lohnkosten im Inland der Grund für Unternehmen, im Ausland zu fraglichen Bedingungen produzieren zu lassen. Gerade für Kleinserien wie die Kräuterkissen sind die Herstellungskosten so hoch, dass sich kaum ein Verkaufspreis erzielen lässt, der vom Verbraucher noch akzeptiert wird. Deshalb bin ich dankbar, sinngebende Einrichtungen wie z.B. die Kreativwerkstatt des Paritätischen beauftragen zu können. So ist es nun möglich, Kissen für den Verkauf herstellen und ein authentisches, rundum nachhaltiges Produkt anbieten zu können.

Die Naturkissen-Kollektion besteht aus großen Liegekissen für Hunde und Katzen sowie zusätzlich kleineren Wohlfühl-Kissen, die alle für einen gesunden, erholsamen Schlaf und das Wohlbefinden unserer kleinen Lieblinge und uns Menschen sorgen.

Upcycled  I Handcrafted I Fair die Kissen werden ausschließlich in Handarbeit aus Leinen und ausgedienten und vorgewaschenen Kaffeesäcken aus Jute in München hergestellt und dann befüllt. Die Kaffeesäcke kaufe ich einer kleinen, feinen Münchner Rösterei ab, der Erlös geht zu 100% als Spende an ein Schulprojekt einer Kooperative von Kleinbauern in Nicaragua.

Naturschutz  die herausnehmbaren Innenkissen (unbehandelte Baumwolle) sind mit Heu und Kräutern befüllt.  Das Bio-Heu stammt aus einem Naturschutzprojekt – die Wiesen dürfen weder gedüngt noch gespritzt und zum Schutz von bodenbrütenden Vögeln nur zu bestimmten Zeiten gemäht werden.  Die Kräuter stammen aus Bio-Anbau und schonender Wildsammlung.

Nachhaltig alle Materialien der Kissen (Jute, Leinen, Schurwolle, Baumwolle) sind reine Naturprodukte, biologisch abbaubar und entlasten somit unsere Luft, Böden und Meere.

Therapeutisch wirksam  Die Füllung der Kissen besteht aus Heu und Kräutern, die nicht nur wunderbar nach Sommerwiese duften, sondern auch einen therapeutischen Zweck erfüllen: Heublumen, Lavendel, Melisse und Hopfen wirken angenehm beruhigend und sind für Tiere (nicht nur für unruhige) eine Wohltat.

Ein feiner Heu- und Kräuterduft ist auch in der Umgebung wahrnehmbar und sorgt so für ein angenehmes Raumklima. Übrigens auch im Auto, was sehr angenehm sein kann, wenn man nach dem Spaziergang mit einem nassen Hund unterwegs ist…

Die großen Kissen für Hunde sind mit einer Heu- und Kräutermischung gefüllt, die für Katzen wahlweise zusätzlich mit ganzem Bio-Dinkel, die kleinen Kissen mit höherem Kräuter-Anteil.  Die Außenbezüge sind mit einem Reißverschluss versehen und waschbar.

Die Preise bewegen sich zwischen 49,– Euro für ein kleines Kräuterkissen (ca. 40 x 40 cm) bis zu ca. 119,– Euro für ein großes Hunde-Liegekissen (ca. 70 x 93 cm).

Die Innenkissen können jederzeit -in der Regel nach 1-2 Jahren- mit frischem Heu und Kräutern neu befüllt werden. Eine Neubefüllung für das große Kissen wird mit 25,00 EUR berechnet, für die Kleinen mit 15,00 EUR.

Natürlich können Sie die Kissen auch selbst befüllen.

Bestellt werden können sie hier

 

ernährung I entgiftung

Dog’s Detox® wurde entwickelt, um einen ganzheitlichen und nachhaltigen Beitrag zur Gesundheit unserer Tiere zu leisten.

Denn mindestens so sehr wie wir Menschen sind unsere Hunde, Katzen, Pferde und andere Haustiere belasteten Nahrungsmitteln, Umweltgiften, Medikamentenrückständen, Parasitenschutz und vielen weiteren kaum vermeidbaren Schadstoffen ausgesetzt.

Das Dog’s Detox®-Programm vereint Wissen aus altbewährter Kräuterheilkunde mit moderner medizinischer Forschung über das Potenzial bioaktiver Substanzen zur Entgiftung.

Viele Krankheiten und Allergien können durch eine professionell durchgeführte Entgiftungskur gebessert oder geheilt und das Immunsystem gestärkt werden.

Zur  Dog’s Detox®-website:

Hier ein Gastartikel (pdf) : Gastartikel

und hier das Portfolio (pdf) portfolio_dogs_detox